DANKE für eure Spenden!

Ein kleiner Teil des Stammes vor dem neuen Waschhaus

Mitte Mai hatten die Stadtwerke Hanau wieder eine tolle „Verdoppelungsaktion“ aller an diesem Tag über die Spendenplattform eingehenden Spenden initiiert. Für unser Projekt kam ein wirklich sensationeller Betrag von 3.099 EUR zustande, mit dem wir den Innenausbau nun weiter vorantreiben werden. Dafür sagen wir ganz herzlich Danke! Ohne die bisherige gigantische Unterstützung wäre der Riesenfortschritt, den wir schon gemacht haben, vollkommen undenkbar.

Wie geht es jetzt weiter?

Momentan prangt nun ein großes Loch in der Wand unserer Jungentoilette, welches zum neuen Waschhaus führt. Dieses wird in einem nächsten Schritt mit einer neuen Tür wieder verschlossen. An dieser Stelle sei ein dickes Dankeschön an die Schreinerei H&W Blum aus Frankfurt ausgesprochen, die uns diese tolle Tür spendieren wird. Wenn der Zugang dann erstmal verschlossen ist, können wir unser Heim wieder uneingeschränkt nutzen und gleichzeitig den Baustellenbetrieb sicher getrennt vom normalen Stammesbetrieb stattfinden lassen.

Der zukünftige Zugang zum Waschhaus

Jetzt ist viel zu planen, dann ist viel zu tun

Nun befassen wir uns mit den Planungen, wo welches Rohr und welches Kabel langlaufen müssen, bevor es dann an Eingemachte geht! Den kompletten Innenausbau unseres Waschhauses wollen wir schließlich in Eigenregie stemmen. Für dieses ambitionierte Projekt sind wir natürlich auch weiterhin auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Von daher erzählt Freundinnen und Freunden, Bekannten und Unbekannten von unserem Vorhaben und macht unsere Projektseite gerne immer wieder publik.

Der Traum vom Waschhaus — von außen ist er schon fast fertig geträumt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.