Endlich wieder Sippenstunde!

Am vergangenen Mittwoch haben sich die Kolkraben zum ersten Mal wieder im realen Leben im Stammesheim getroffen. Endlich! Nach langem Online-Programm haben sich alle wieder darauf gefreut. Damit ist die Sippe Kolkraben die erste Gruppe, die seit dem Lockdown wieder eine Gruppenstunde gemacht hat.

Als ein paar Kolkraben eingetrudelt waren, ging es in den Wald. Einfach spazieren und reden hat uns allen sehr gut getan. Dann kamen wir an unserem alten Waldtipi an. Das hatten wir 2019, als die Kolkraben gegründet wurden, gebaut. Einige Stöcke waren noch am Baum angelehnt und man konnte erkennen, dass dort Mal das Tipi stand. Die Kolkraben hatten direkt viel Motivation und Spaß es wieder aufzubauen.

Es wurden fleißig Stöcke und Äste gesammelt und wieder an den Baum gelehnt. Von außen wurde noch mit Rinde ein Dach gebaut, sodass man auch im Regen sicher gewesen wäre. In das von Blättern befreite Tipi kam noch eine selbstgebaute Bank. Nach einem schnellen Blick auf die Uhr war allerdings schon wieder Zeit zu gehen. Also schnappten wir alle unsere Jacken und liefen wieder zurück zum Stammesheim. Dort noch schnell den Abschlusskreis gemacht und verabschiedet.

Mal sehen, was die nächste Woche so mit sich bringt.

Einige Kolkraben vor ihrem Tipi.
Das fertige Tipi mit Sitzbank. Einen Schauer würde man wahrscheinlich trocken überstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.