Trollabschlussfeier 2015

Ende letzten Jahres trafen sich die Trolle zu ihrer Jahresabschlussfeier bei lecker selbstgemachten Burgern zu einem Krimidinner, bei dem sich so mancher Abgrund auftat, aber auch eindrucksvolle Schauspielkünste geboten wurden.

„Es war eiskalt an diesem Morgen, als das Unvorstellbare geschah: Ein Großbrand in der staatlichen psychiatrischen Anstalt. In einer dramatischen Rettungsaktion riskierten die schnell herbeigeeilten Einsatzkräfte ihr Leben. Verwirrt und schlotternd standen die geretteten Patienten auf der Straße. Keiner von ihnen begriff, dass sie gerade dem sicheren Tod entronnen waren. Sogleich ließen die Behörden alle Patienten in private Sanatorien bringen, doch die Ärzte dort wussten nichts von den psychischen Krankheiten der Neuankömmlinge.“

So begaben sich die Trolle in ihren Rollen in das „psychiatrische Sanatorium Dr. Simmons“, um dieses Unglück aufzuklären und herauszufinden, wer den Brand gelegt hatte.
Unterstützt durch Meuti gelang es, diesen spezial gelagerten Sonderfall zu lösen und zu verhindern, dass es auch im Stammesheim brennen würde.

Aus Datenschutzgründen können leider keine Bilder der „Insassen“ veröffentlicht werden, aber immerhin war es möglich, das Essen abzulichten.

 

IMG_8782 IMG_8784 IMG_8783IMG_8789

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.