Trolllager 2016

Am vergangenen Wochenende verbrachten die Trolle ihr Sippenlager im beschaulichen Meiches.

Klassisch starteten sie am Freitag mit einer ausgedehnten Brotzeit und Kartenspiel bis in die Nacht hinein.

Wer die Trolle kennt, weiß dass sie immer irgendwie etwas arbeiten „müssen“ und so fällten sie, vom Frühstück gestärkt, die leider beschädigte Birke, die am Weg zur Hütte stand. Dabei wurden sie kritisch von ihren „Nachbarn“, einer Herde Kühe, beäugt, die sich dann aber für Selfies zur Verfügung stellten.
Nachdem sie den Stamm klein gesägt und ordentlich vorm Holzschuppen gestapelt hatten, belohnten sie sich mit Kaffee & Kuchen und einer kleinen Runde Skat.

In der Zwischenzeit war auch Meuti eingetroffen und gemeinsam wurde sich an die Vorbereitungen für die Schnitzelpfanne zum Abendessen gemacht.
Nachdem diese Leckerei verputzt wurde, saßen die Trolle und Meuti bei Kartenspiel und dem traditionellen Spielen von „Peanuts“ und „Bluff“ wieder bis spät in die Nacht hinein zusammen.

Da das Wetter am Sonntag quasi dazu einlud, nutzen die Trolle die Gunst der Stunde, ihr Frühstück bei Sonnenschein auf der Terrasse einzunehmen.
Anschließend wurde gepackt, die Hütte geputzt und der Heimweg angetreten

Schon jetzt freuen sich die Trolle auf nächstes Jahr.

 

One thought on “Trolllager 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.